ChatGPT – eine Übersicht

ChatGPT ist ein Chatbot, der auf künstlicher Intelligenz basiert und von der Firma OpenAI aus den USA entwickelt wird. Hinter der Firma stehen große Namen wie Elon Musk und Microsoft, die viel Geld in die Firma gesteckt haben. ChatGPT gilt als sehr fortschrittliche, vielleicht sogar als die fortschrittlichste Chatbot-KI. Sie wurde im November 2022 kostenlos verfügbar gemacht, allerdings muss man sich vorher registrieren. So kann jeder sie jeder nutzen und zu ihrem Training beitragen: https://chat.openai.com/auth/login . Ich kann nur empfehlen, dies einmal auszuprobieren, um selbst die Faszination dieser neuen Entwicklung zu erleben. Es fühlt sich ein wenig nach Zukunft an und ich denke, in Zukunft werden wir alle einen persönlichen KI-Chatbot haben, um zu recherchieren, Nachrichten zu erstellen und zu versenden, Dinge in unserem Haus zu steuern (Musik, Fernseher, Licht, …) und vieles mehr.
In sozialen Medien löste dies eine riesige Welle aus; überall finden sich Ausschnitte aus Chats mit ChatGPT, die größtenteils erstaunliche Leistungen dieses Chatbots zeigen. Da ChatGPT auch wunderbar genutzt werden kann, um Aufsätze, Analysen, Übersetzungen und Facharbeiten anzufertigen, wird es einen großen Einfluss auf das Bildungssystem haben. In diesem Artikel sammle ich ein paar Links mit kurzen Kommentaren, um eine Übersicht zu dieser spannenden Entwicklung zu bieten.
Aber bevor du nur Artikel liest, kann ich nur empfehlen: Probiere ChatGPT aus. Stelle Fragen an ChatGPT, lass dir ein Inhaltsverzeichnis für eine Facharbeit erstellen und gehe die Punkte dann Schritt für Schritt durch. Lass eine ehemalige Klausuraufgabe lösen und gleiche dies mit deinem Erwartungshorizont ab. Dann merkt man immerhin sehr gut, was an der Antwort vielleicht fehlt oder anders hätte formuliert sein müssen.
Nichtsdestotrotz bleibt dieses neue Werkzeug faszinierend und ich möchte hier auf dem Blog auch auf ein paar Fragen, die sich mir gestellt haben eingehen. Dies geschieht jedoch in weiteren Artikeln.

Artikel

Einführung zu ChatGPT im FAQ-Stil bei heise
KI ChatGPT: Die wichtigsten Fragen und Antworten zum neuen Chatbot

Übersichtsartikel von Elke Höfler mit zahlreichen Verweisen auf andere interessante Artikel rund um ChatGPT und Schule:
Ein Bot als Herausforderung: ChatGPT – Digitalanalog.
Interessant ist auch der Verweis auf Beispielprompts für gute Ergebnisse von ChatGPT – hier geht es bereits um Werkzeugwissen.

Einordnung von Beat Döbeli Honegger, von der pädagogischen Hochschule Schwyz, zu ChatGPT
Medien und Informatik – PHSZ – ChatGPT

Zahlreiche Überlegungen und Reflexionen für das Schreiben im Unterricht von Philippe Wampfler:
Grundlagenartikel: Umgang mit KI-Programmen im Schreibunterricht – Schule Social Media

Einstiegstext mit Beispielen und Reflexionen für den Bildungsbereich, insbesondere für Prüfungen:
Künstliche Intelligenz: ChatGPT – ein Meilenstein der KI-Entwicklung – Forschung & Lehre

Es stellt sich schnell die Frage: Kann man Texte von einer KI als solche erkennen? Kann man somit Lernende, die ihre Arbeit von einer KI haben schreiben lassen, entlarven?

Im Artikel Lehrer, aufgepasst: Dieses kostenlose Tool soll KI-Texte erkennen wird eine Erkennungs-KI von Crossplag empfohlen, allerdings wurde diese mit dem Vorgänger GPT-2 trainiert und erkennt Texte von ChatGPT (basiert auf GPT-3.5) nicht als KI-Texte, sondern als menschliche Texte.
Wenn man ChatGPT selbst fragt, ob es Texte von sich selbst erkennen kann, dann behauptet es zwar zunächst selbstbewusst, dass es das könne, aber meine Tests mit Texten von ChatGPT, Wikipedia, Tagesschau, Heise und Spektrum zeigen keine gute Trefferquote.
Damit ist die zuverlässiger Nachweis, ob ein Text von ChatGPT stammt, nach meinem Kenntnisstand bisher unmöglich. Trotzdem gibt es Hinweise, die darauf hindeuten können, dass ein Text möglicherweise von einer KI stammt, siehe  oder Wie erkennt man Texte, die von einer KI geschrieben wurden?.

Regeln für den Umgang mit KI Tools von Prof. Christian Spannagel für seine Lehrveranstaltungen an der Uni.

Beispiele für Chatverläufe mit ChatGPT

Die folgenden beiden Dateien zeigen Beispiele von Chatverläufen zwischen ChatGPT und mir. Wer sich nicht selbst dort registrieren will, bekommt hier einen guten Eindruck davon, was mit ChatGPT möglich ist (und was nicht).

ChatGPT Beispiel für das Erstellen einer Facharbeit

ChatGPT Beispiel zu Künstlicher Intelligenz in der Schule

Weitere KIs zur Generierung von Text

ChatGPT ist nicht der einzige Chatbot auf dieser Welt. Im Zuge meiner Recherchen bin ich auch auf das Berliner Startup Mindverse gestoßen, das je nach Textgattung verschiedene KIs anbietet, die einen passenden Text auf Knopfdruck produziert. Es liefert wohl auch sehr gute Texte, ich habe es allerdings noch nicht richtig ausprobiert.

Auswirkung von KI auf Prüfungen

KI-basierte Chatbots stellen vieles in Frage, was an Schulen und Universitäten bisher praktiziert wird, insbesondere im Fall von Hausarbeiten, Facharbeiten und Abschlussarbeiten. Es gibt bereits einige (grundsätzlich bekannte) Vorschläge für alternative Prüfungsformate, in denen KI keine oder nur eine untergeordnete Rolle spielt. Diese werden nun sicherlich mehr Auftrieb bekommen.
Ich glaube aber nicht, dass die klassische Klausur verschwinden wird. Die Anforderungen und Aufgabenstellungen werden sich allerdings verschieben. Darauf gehe ich in den folgenden Blog-Artikeln ein:

Schreibe einen Kommentar